Erfolgreich mit Licht

Neues Ausbildungs- und Prüfungsprogramm: «European Lighting Expert (ELE)»

Mit dem Ziel, einen gemeinsamen Bildungsstandard zu etablieren, entwickelten die Lichttechnischen Gesellschaften Deutschlands (LiTG), der Niederlande (NSVV), Österreichs (LTG) und der Schweiz (SLG) in einem Kooperationsprojekt ein Ausbildungs- und Prüfungsprogramm, das den erfolgreichen Absolventen als «European Lighting Expert (ELE)» ausweist. Das Projekt ist wegweisend für daraus resultierende gemeinsame Aktivitäten und steht weiteren europäischen

Lichtgesellschaften offen.

 

Die rasanten Entwicklungen in Wissenschaft, Forschung, Technik und Anwendung in den Bereichen Licht und Beleuchtung in den vergangenen Jahren machen eine qualifizierte Aus- und Fortbildung durch unabhängige Institutionen wichtiger denn je. Je grösser das Interesse am Thema Licht, desto mehr Akteure mit unterschiedlichsten, vielfach nicht einschätzbaren Ausbildungshintergründen bieten ihre Dienste an. Die zunehmende Globalisierungerfordert darüber hinaus länderübergreifende Standards.

 

Der European Lighting Expert (ELE)

 

Vor diesem Hintergrund haben die vier deutschsprachigen Lichtgesellschaften Deutsche Lichttechnische Gesellschaft e. V. (LiTG), Lichttechnische Gesellschaft Österreichs (LTG), Nederlandse Stichting voor Verlichtingskunde (NSVV) und die Schweizer Licht Gesellschaft (SLG) das Projekt «European Lighting Expert (ELE)» realisiert.

Träger dieses Titels  weisen sich als Lichtfachleute aus, die umfassende Kenntnisse in der Innen und/oder Aussenbeleuchtung praxisorientiert anwenden können.

Umfang und Art des nachzuweisenden Kenntnisstands haben die beteiligten Gesellschaften gemeinsam erarbeitet. Eine erfolgreich bei den nationalen Lichtgesellschaften abgelegte Prüfung berechtigt zum Führen des Titels. Die ersten Prüfungen sind für 2016 vorgesehen.

 

Gleiche Anforderungen in allen beteiligten Ländern

 

Kern des ELE bilden ein zentrales, öffentliches Register, in dem jeder European Lighting Expert verzeichnet ist, und ein internationales Qualitätsmanagement, das gleiche Anforderungen und Inhalte in den Prüfungen der verschiedenen Länder sicherstellt. Der registrierte European Lighting Expert besitzt theoretische Kenntnisse über Wahrnehmung und Wirkung von Licht, kennt die Möglichkeiten der Lichterzeugung und -lenkung und ist in der Lage, dieses Wissen praxisgerecht unter Beachtung der relevanten Gesetze und Regeln, der Ökologie und Ökonomie umzusetzen. Er kennt die aktuellen Betriebsmittel und Lichtsteuerungen sowie deren Anwendung und er versteht die Bedeutung und die Grundlagen der Lichtgestaltung. Insbesondere besitzt er die Fähigkeit, die Erfordernisse der Lichttechnik, der Lichtplanung und benachbarter Fachgebiete, wie beispielsweise Elektrotechnik und Ergonomie sowie Gesetzes- und Normen-, Energie- und Umweltanforderungen interdisziplinär vernetzt zu planen und umzusetzen. Durch berufliche Tätigkeit und Weiterbildungen bleibt er auf dem neuesten Kenntnisstand.

Die Registrierung zum European Lighting Expert ermöglicht die Einordnung von Lichtfachleuten und gibt Orientierung über ihre Qualifikation und den Leistungsgrad der Unternehmen, die Fachleute mit diesem Titel beschäftigen. LiTG, LTG, NSVV und SLG als herstellerneutrale, unabhängige Gesellschaften stehen mit ihrer Reputation hinter dem European Lighting Expert und garantieren das hohe Niveau sowie den einheitlichen Kenntnisstand der registrierten Lichtfachleute.

Geprüfter Lichtexperte (SLG)
 

Im Rahmen des europäischen Programms wird die SLG aus ihrem bestehenden eigenen Schulungs- und Prüfungsprogramm die Zusatzprüfung zum «Geprüften Lichtexperten (SLG)» auflegen. Die Schulungen vermitteln optimal die benötigten Kenntnisse. Das Bestehen der Zusatzprüfung erlaubt die Registrierung zum European Lighting Expert.

 

Das SLG-Schulungsprogramm
 

In insgesamt drei Lehrgängen (à 3x2 Tage) haben Interessierte die Möglichkeit, sich die Grundlagen von Licht und  Beleuchtung anzueignen und sich auf hohem Niveau in der Innen- und/oder Aussenbeleuchtung weiterzubilden. Die Kurse betrachten Licht und Beleuchtung nicht nur aus technischer und normativer Sicht, sondern auch aus der Perspektive von Gestaltern, Betreibern und Nutzern. Sie vermitteln zum einen theoretische Grundlagen für qualitativ hochwertige Beleuchtung – intensive Übungen aus der Praxis und aktuelle Beispiele ermöglichen darüber hinaus, die gelernten Inhalte zu ‚erproben‘. Die didaktisch vorgebildeten Dozenten sind in der Wissenschaft oder der Wirtschaft tätig und bringen Aktualität und Erfahrung in die Seminare ein. Der ELE beherrscht ebenfalls die Inhalte der spezifischen Normen und der SLG Richtlinien.

 

Schulungsinhalte «Geprüfter Lichtexperte» (SLG)
 

Die Schulungsinhalte sind auf die Schwerpunkte Innen- bzw. Aussenbeleuchtung zugeschnitten.
 

I. Sehen und Messen: Licht- und messtechnische Grundlagen, Gemeinsamkeiten und Unterschiede beim Sehen und Messen von Licht, biologische Wirkungen von Licht.

II. Lampen und Leuchten: Grundlegendes zur Lichterzeugung, zu Lampen und Leuchten sowie deren Einsatz, insbesondere LED-Technologie.
 

III. Lichtsteuerung und Elektrotechnik (Innen- bzw. Aussenbeleuchtung): Lichtsteuerung und vernetzte Beleuchtung, Treiber und Betriebsgeräte für Beleuchtung, Elektroplanung, elektrische Netze und Schutzkonzepte, technische Anschlussbedingungen.
 

IV. Lichtplanung – Entwurf (Innen- bzw. Aussenbeleuchtung): Entwurfstechniken für Beleuchtung, Beleuchtungsarten, Licht und Emotion, qualitative und quantitative Lichtplanung, Kunst- und Tageslicht.
 

V. Lichtplanung – Entwurfsumsetzung (Innen- bzw. Aussenbeleuchtung): Planungsgrundlagen, Feststellen von Bedürfnis und Bedarf, Energieeffizienz und gutes Licht – ein Widerspruch? Lichttechnische Berechnungen, Lichtmanagement, Planungstools und Realität.
 

VI. Betrieb von Beleuchtung (Innen- bzw. Aussenbeleuchtung): Prüfung auf Norm- und Planungsvorgaben, Finanzierung, Wartung, Sanierung, Lichtsteuerung in der Anwendung.

Zum Verzeichnis der ELE European Lighting Expert: http://europeanlightingexpert.org/

Vereinsadresse: Alumni Light Swiss; SLG Schweizer Licht Gesellschaft; Römerstrasse 7; CH-4600 Olten